* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Zitate
     Gedichte 2009
     Gedichte 2008
     Gedichte 2007
     Gedichte 2006
     Alte Gedichte
     The West notizen

* Freunde
   
    simplybreathe

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback






Di 11ter mÄrz 2008
Was einst erschien als fluch mit erkennbarer erlösung
ist nun normal und wird so zu einer angenehmen lösung
nicht der umstand des für die schule hineinstressens
der umstand so vieles zu lernen allein zum vergessen
nicht der frusst über die ganzen fakten und der ärger
nicht das gefühl unter diesen ganzen eingeperrt zu sein
sich selbst innehalb der menge fremd zu fühlen,  allein
die umgebung wahr zu nehmen als einen düsteren kerker
Berfeit
nur durch den Lauf der Zeit
doch in die schulküche fliehe ich nicht mehr
die ist nun verlassen und leer
sitze auf dem sofa und beobachte diese sinnlosigkeiten
wie diese geschöpfe doch unter ihrere eigenen art leiden
doch nicht nur ihre eigenen reihen
alle anderen lebewesen die  rein zufällig am falschen ort zur falschen zeit
gedeiheN
sondern die zeit gibt mir gründe mich einfach so zurückzuziehn
vor disen schlimmen alltagserkenntnissen dieser welt zu fliehn
einfach nur so da zu liegen oder sitzen das gehirn völlig leer
kein neues wissen keine erfahrungen über unser aller welt mehr
nur das eigenste über mich erkennen
meien einfluss auf die restliche erde zu sehen
nicht in nutzlose projekte verennen
doch meine auswikungen muss ich mir eingestehn
kann ich nicht vertehen
kann mir selbst nicht vertrauen



13.märz 08
in der pause haben wir über die letzten ferien nachgedacht
wir haben mathe gelernt, scrubs geschaut auch viel gelacht
ohne scrubs hatten wir uns nicht an sie erinnert, ungelogn
die zeit in der schule ist ohne schöne erinnerung verflogn
eine große zeitspanne ist die komplette schulzeit  
verstreichen 30% des lebens, ist man dann befreit
freiraum und spaß, bleiben im gedächtniss liegen
der rest der schule wird aus dem hirn vertrieben
werde dann glauben es wäre die schönste zeit im leben
doch dann am ende hatte das leben wirklich wenig zu geben
menschen sind nun mal von dem was sie nicht haben besessen
haben das einzig wichtige - das leben selbst - vergessen
so wie es jetzt ist ist es noch ganz gut aushaltbar
doch ist das leben für neue g8 schüler noch machbar
betrogen werden sie zukünftig um ihre ganZe Kindheit
doch eine bessere bildung ist doch nutze der allgemeinheit
profitiert wird von den nachhilfeschlulen deren kassen klingen
wenn die neuen reformen schlagartig ihnen 30% mehr kunden bringten




3.sebtember 08

Die welt ist von natur aus schlecht
Sie ist erst recht nicht gerecht
Die friedlichen sind die pflanzen
andere lebewesen fülln ihre ranzen
gefressen werden die wehrlosen
disteln stechen wie die rosen
keinen schutz vor der Grausamkeit
das leben besteht einfach aus leid
insekten lassen ihe kinder sich entfalten
indem sie den körper zum brutkasten umgestalten
das andere lebewesen wird unter gehn
dann wir wieder neues leben entstehn
doch die irdische grausammkeit
dient den menschen zu heiterkeit
dazu werden einfach niedergestochen die stiere
für ein schöneres gesicht dienen ebenfalls tiere
dagegen muss mann dringend etwas machen
auch wenn andere drüber einfach lachen
der mensch kann das grausammste umgehn
doch er will sich dies nicht eingestehn
sein geld muss sich ja immer mehr werden
auf kosten der endlichen resourcen auf erden
dieser planet wird bis aufs letzte ausgesaugt
so lange bis er nicht mehr zum leben taugt
zum mülleimer wird des lebens wichtigste quellen
doch dich menscheit versucht sich drauf einstellen
die flüsse werden zwar jetzt wieder sauber gemacht
doch werden bald durch wassermangel kriege entfacht
die menschen erkennen ganz langsam ihr fehlverhalten
doch können sie die zerstörung des planeten anhalten
dazü mussten sie ihr luxusleben sehr umgestalten
doch was die reichen länder machen
ist nicht mehr zum lachen
arme länder stark unter druck setzen
ohne selbst auzuhören diese erde zu verletzen
kyoto-protokoll und vertäge um die zukunft zu gestalten
scheinen gemacht zu werden um sie nicht einzuhalten
doch wir wollen auf den luxus nicht verzichten
durch ihn in-,direkt viel leben vernichten
die staaten sind die größten terroristen
nicht geduldet sind absolute parzifisten
bestraft werden helden und lebensretter
doch die forderungen der staaten sind noch netter
mobilität,perso/passbilder papierverschwendungszwang
hygienevorschriften die B12 vernichten karrieredrang
das nennt sich dann alles zivilisation und kultur
subventionier werdn auch noch die morde
was ist die menscheit für ne kranke horde
für radikale legale veränderungen ist sie zu stur



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung